Beispiel: Schaltbare Steckdose “WeMo” von belkin

Unterstützen Sie Qualität - Teilen Sie bitte diesen Artikel

Auf den ersten Blick ist der Belkin WeMo Switch nur eine über das iPhone schaltbare Steckdose. Bei genauerer Betrachtung eröffnet die WeMo von Belkin aber ein nahezu unbegrenztes Spektrum von Möglichkeiten Ihre Wohnung zu einem Smarthome zu machen. Dazu später mehr.

Zunächst einmal zur Grundfunktionalität und Einrichtung:

Die Belkin WeMo wird einfach zwischen das zu steuernde Gerät (Licht, Fernseher etc.) in die Steckdose gesteckt und die zugehörige WeMo App auf das iPhone installiert (andere Smartphones werden nicht unterstützt). Die App führt dann ganz einfach durch die Einrichtung der Steckdose. Die WeMo App stürzte bei unserem Test zwar einmal ab, aber nach einem Neustart der App ging es reibungslos weiter. Nach insgesamt 5 Minuten hatten wir die schaltbare Steckdose in unser WLAN eingebunden und die Steckdose kann über unser iPhone geschaltet werden (die App kann übrigens mehrere WeMo Steckdosen verwalten).

Neben dem einfachen ein- und ausschalten der Steckdose (z.B. mit angeschlossener Stehlampe) über die WeMo App können in der App auch zeitbasierte Regeln festgelegt werden (z.B. Steckdose mit angeschlossener Stehlampe um 18.30 Uhr einschalten und um 22 Uhr ausschalten). Auch hier zeichnet sich das System durch eine besonders einfache Bedienung aus.

Bis hierhin ist die WeMo schon ganz nett und für Kunden die eine ferngesteuerte Steckdose benötigen auch schon ein sehr gutes Produkt.

Zu etwas besonderem wird die WeMo Steckdose aber erst durch folgende Möglichkeit:

Über die Webseite https://ifttt.com (Seite nur in Englisch) lassen sich verschiedenste Kombinationen nach folgendem Schema einstellen: “Wenn etwas passiert, dann schalte die WeMo Steckdose ein bzw. aus”.

Hieraus ergeben sich zum Beispiel folgende Möglichkeiten:

– Schalte das Licht bei Sonnenuntergang ein
– Schalte die Kaffeemaschine bei Sonnenaufgang ein
– Schalte den Fernseher aus, wenn es draußen mehr als 20 Grad hat (um den Nachwuchs nach draußen zu bewegen)
– Spiele Musik wenn der Aktienkurs der Lieblingsaktie über einen festeingestellten Wert steigt
– etc.

Die Möglichkeiten sind wirklich sehr vielschichtig (z.B. auch Integration von Facebook, Instagram etc.). Sie können unter https://ifttt.com schon vorab ohne den Kauf der WeMo die Möglichkeiten ausprobieren.

Wir sind wirklich begeistert von der Belkin WeMo und erteilen eine klare Kaufempfehlung. Von Ihnen würden wir gerne wissen, wie Sie die WeMo nutzen bzw. nutzen wollen. Schreiben Sie doch Ihren Anwendungsfall einfach als Kommentar unter diesen Artikel.

Unterstützen Sie Qualität - Teilen Sie bitte diesen Artikel
Posted in Beispiele
Tags: , , ,
0 Kommentare zu “Beispiel: Schaltbare Steckdose “WeMo” von belkin
3 Pings/Trackbacks für "Beispiel: Schaltbare Steckdose “WeMo” von belkin"
  1. […] werden, ob  sich der gewünschte Nutzen nicht auch mit der mit 50 EUR im vergleich günstigen WeMo von Belkin realisieren […]

  2. […] die DECT vor allem durch die einfache Bedienung und Einbindung. Von der Vielseitigkeit der Belkin WeMo ist die DECT 200 allerdings noch entfernt. Weniger gefallen hat uns die zugehörige App, hier […]

  3. […] der Kauf einer Smart Home Zentrale erforderlich. Eine Ausnahme hiervon bildet die QGate und die Belkin WeMo. Beide lassen sich ohne den Kauf einer Zentrale vollständig nutzen, wobei für die WeMo ganz […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.